24.03.2018

Kreismeisterschaft des Deutschen Schützenbundes in den Großkaliberdisziplinen

Letzten Sonnabend fand sie statt - die jährliche Kreismeisterschaft des DSB. Wieder hatte die Privilegierte Schützengesellschaft zu Güstrow großzügigerweise ihren Schießplatz dafür zur Verfügung gestellt und auch die notwenigen Schießleiter und Helfer waren, in aller Regel, aus den Reihen der Güstrower, obwohl diese nur, im Vegleich mit anderen Meisterschaften, die bei uns ausgetragen werden, wenige Starter aus ihren Reihen hatte; es zieht die Mitglieder des deutschlandweit erfolgreichsten schießsportlichen Vereines viel mehr zu den Disziplinen anderer Verbände, vor allem zu denen des Bundes Deutscher Sportschützen ( BDS ) - vielseitiger, spannender, anspruchsvoller.

IMG 2243   Kopie

Angetreten waren, neben den PSG-Sportlern, Teilnehmer der Vereine Schwaaner SV, SZ Güstrow, Neubukower SV, SV Göldenitz-Burg Werle, SZ Laage und SZ Tessin, so daß um 13 Uhr, da endete das Schießen, 59 Starts gezählt werden konnten. Natürlich, dank ihrer jahrzehntelangen nationalen und tw. internat. Wettkampferfahrung, dominierten die PSG-Schützen in aller Regel und so wurden, in den unterschiedlichsten Disziplinen und Altersklassen, Kreismeister 2018: Markus Mohns, Uwe + Karin + Timm Staub, Lars Betram ( + eine Bronzemedaille ), Norman Neuenfeldt, Torsten Karock, Sandra Wiek und Bert Ziemke. Senior Ralf-Peter Laube, der, seit Jahrzehnten, diese jährliche Kreismeisterschaft als Ticket für die Landesmeisterschaft des DSB nutzt ( wie auch Willi Deuter ), schoß die 4 Kurzwaffendisziplinen 9mm, .45 ACP, .357 Mag. und .44 Mag., belegte 4 erste Plätze ( wenn es auch schon 5 - 10 Ringe weniger sind, als vor 10 oder 15 Jahren, aber dafür gibt es schließlich die Altersklassen ) und faßt damit mehrere Titel auf der LM, die im Juni, in Wolgast, stattfindet, fest ins Auge.

Pressewart

Bildergalerie


16.03.2018

Privilegierte Schützengesellschaft zu Güstrow - sportlich und in jeder Hinsicht ein Erfolgsmodell
Stolz können die Mitglieder der Privilegierten Schützengesellschaft zu Güstrow auf das Jahr 2017 sein und das sind sie auch. Dieses wurde, letzte Woche, im Rahmen der größten Versammlung des Jahres unseres Vereins, abgerechnet. Die Mitglieder, deren Dienstleister der Vorstand ist, wie Vorsitzender Frank Thiel betonte, hörten u.a., daß eine gerade erfolgte Prüfung unseres Schießstandes, durch staatliche Stellen, erneut bestätigte, was auch in der Vergangenheit stets der Fall war. Dieser Schießstand, in Güstrow-Bockhorst, ist in jeder Hinsicht vorbildlich, denn wir halten nicht nur instand, sondern erfüllen natürlich sämtliche baulichen, Sicherheits- und Umweltnormen. Kein Wunder, daß der Mitgliederzuwachs weiter anhält und wir demnächst das 200ste Mitglied begrüßen werden.

IMG 2198   Kopie

Schatzmeister Falko Dobbert referierte, wie kann es anders sein, über Kosten und Erlöse und nicht zuletzt durch das Mehr an Mitgliederbeiträgen ist die finanzielle Lage stabil. Besonderer Schwerpunkt, denn wir sind ein Sportverein, waren die Ausführungen von Sportleiter Norman Neuenfeldt, der u.a. darlegte, daß unsere PSG- Mitglieder 23 Starts bei den Kreis- und 7 bei den Landesmeisterschaften des Deutschen Schützenbundes hatten ( daß die Disziplinen dieses Verbandes ein wenig angestaubt sind, darüber habe ich hier schon öfter berichtet, das wirkt sich natürlich auf die Starterzahlen aus ), auch 16 Starts bei den LM des Bundes Deutscher Militär- und Polizeischützen ( BDMP ), aber 583 Starts bei den Landesmeisterschaften des Bundes Deutscher Sportschützen ( BDS ), dem aus unserer Sicht sportlich führenden Verband in Deutschland. Last but not least wurde hervorgehoben, daß wir auf der DM 2017 des BDS ins. 127 Medaillen errangen, damit wieder Platz 1 von ganz Deutschland belegten ( der Verein auf Platz 2 kommt auf 40 Medaillen ! ). Der Sportwart übergab auch die Medaillen und Urkunden für alle Vereinsmeisterschaften, die 2017 stattfanden, wie es seit jeher Brauch ist. Ein weiterer Höhepunkt war dann die Übergabe der Königskette. Schützenkönig für ein Jahr ist: Norman Neuenfeldt, der dieses Mal das Rennen machte. So wird auch sein Name eingraviert werden und die Jahrzehnte, vielleicht gar Jahrhunderte, überleben, denn Königsketten werden, von Generation zu Generation, weitergereicht.

Genau auf diesem Kurs wird die PSG auch 2018 weitermachen, in 5 Monaten ist Deutsche Meisterschaft des BDS.

Ralf-Peter Laube

Bildergalerie

Copyright © 2015. All Rights Reserved.

Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Informationen OK